Hallo Gast!

Username:
Passwort:
Autologin?
Noch nicht registriert?
Klicke hier um dich auf Triggerzone zu registrieren.


Screenshots












Radiant Silvergun
Sega Saturn, Treasure (1998)
Nach zahlreichen 16-Bit-Hits beweisen Treasure mit Radiant Silvergun, dass sie auch zur Elite der 32-Bit-Entwickler geh?ren. Dieser Vertikal-Shooter ist ein wahres Fest an einfallsreichem Leveldesign, fantastischer Spielbarkeit, hoher Langzeitmotivation sowie Innovationen und l?sst zus?tzlich noch jedes bis dato erschienene Shoot 'em Up grafisch veraltet aussehen.

Spielprinzip

Von Beginn an stehen sechs verschiedene Hauptwaffen zur Verf?gung: ein geradliniger Schuss nach vorne, eine zielsuchende Waffe, zwei unterschiedliche Lock-On-Laser, ein Back-Shot und ein Schuss, der zu beiden Seiten geht. An vielen Stellen im Spiel und vor allem auch bei den Endgegnern erweist sich eine bestimmte Waffe immer als besonders durchschlagskr?ftig. Die richtige Taktik ist also oftmals von entscheidendem Vorteil. Zus?tzlich zum Standardangriff gibt es noch eine Spezialwaffe - das Schwert - mit dem man bestimmte gegnerische Sch?sse "wegwischen" kann. Durch diese Technik l?dt sich auch die Smartbomb auf.

Die ersten Levels sind jeweils in f?nf Sub-Stages unterteilt und spielerisch sowie grafisch extrem abwechslungsreich, obwohl sich auch bei Radiant Silvergun Treasures Liebe f?r Endgegner bemerkbar macht, und ihr circa die halbe Spielzeit mit Bossfights verbringt.

Grafisch ist Radiant Silvergun sicher das Beste, was die 32-Bit-Generation zu bieten hat: Dutzende polygonal modellierte Feinde kommen aus allen Richtungen auf den Schirm, w?hrend ihr ?ber extrem detaillierte, dreidimensionale Hintergr?nde hinwegfliegt, die Kamera beschleunigt, dreht und zoomt und alle paar Minuten tauchen riesige, verwandlungsfreudige Zwischen- und Endgegner auf. Die hochaufl?sende Grafikengine bleibt dabei fast immer fl?ssig, nur bei gr??eren Explosionen kommt es zu kleinen Slowdowns.

Musikalisch schl?gt Treasure mit den orchestralen Musikst?cken den Klassik-Weg ein. Diese sind zwar gut auf die jeweiligen Levelsituationen abgestimmt und auch relativ abwechslungsreich, bieten aber leider kaum eing?ngige Melodien, wie z.B. die Thunder Force Reihe von Technosoft. Wie immer bleibt die Musik aber Geschmackssache :-).

Auch bei der Optionsvielfalt gibt sich Radiant Silvergun keine Bl??e. Neben dem Arcade-Modus gibt es noch den Saturn-Mode, in dem alle Stages gespielt werden m?ssen und in dem noch dazu vor dem finalen Boss gegen zahlreiche Zwischenendgegner angetreten werden muss. So kann sich ein Spiel schon mal auf knapp 90 Minuten hinziehen. Nach dem Abschluss des Spiels k?nnt ihr euren Waffenlevel speichern und beim n?chsten Mal von Anfang an mit st?rkerem Schuss antreten. Zudem wurden der Saturn-Version noch nette Anime In- und Outros beschert, einzig die h?ufigen Sprachsamples w?hrend des Spiels sind etwas gew?hnungsbed?rftig. Neben zahlreichen Einstellm?glichkeiten gibt es auch einige versteckte Optionen, die erst freigespielt werden m?ssen. Besonders geduldige Spieler k?nnen sich auch auf die Suche nach den versteckten Hunden im Spiel machen, die nur mit der "X-Waffe" gefunden werden k?nnen.

Scoresystem

Radiant Silvergun bietet ein sehr ausgefeiltes Scoresystem. Alle Feinde besitzen drei unterschiedliche Farben: rot, blau und gelb. Um hohe Punktzahlen zu erzielen, muss man jeweils drei Feinde der gleichen Farbe abschie?en, bzw. drei unterschiedliche Farben in einer festgelegten Reihenfolge zerst?ren. Dies erh?ht nicht nur die Punktzahl sondern maximiert auch den Waffenlevel. Aus diesem Grund wird Radiant Silvergun auch gern als Puzzle-Shooter bezeichnet. Ein 1CC ist nur durch genaue Kenntnis der einzelnen Levels sowie Gegner m?glich - oder andersrum: Wer nicht alle Situationen auswendig lernt hat keine Chance.

Fazit

F?r viele das beste, auf jeden Fall aber eines der besten vertikalen Shoot 'em Ups aller Zeiten! Grandiose Spielbarkeit, fantastische Grafik, viele Innovationen, hohe Langzeitmotivation und alles, was das Shooter-Herz sonst noch begehrt. Wenn man nur ein einziges Shoot 'em Up f?r den Saturn kauft, dann muss es Radiant Silvergun sein.

Und noch eine unbest?tigte Anekdote zum Schluss: Nach dem Erfolg auf dem Saturn war auch eine PlayStation-Version des Treasure-Shooters geplant. Diese wurde allerdings von Sony nicht genehmigt, da sich die PlayStation zu diesem Zeitpunkt als reine 3D-Spielemaschine etablieren sollte und Sony das 2D-Gameplay von Radiant Silvergun zu altmodisch war. Somit bleibt eines der besten Shoot 'em Ups aller Zeiten exklusiv auf dem Sega Saturn.
Thomas H?ger, 18.03.2008

4352 Mal gelesen

Links    Impressum
Play-Asia.com - Shikigami no Shiro III