Hallo Gast!

Username:
Passwort:
Autologin?
Noch nicht registriert?
Klicke hier um dich auf Triggerzone zu registrieren.

PosUsername
1287CRI
2248Seven Force
3212Edge
4206Battletoad
5197Plasmo
> Zeige alle Platzierungen



Space Manbow  [Informationen bearbeiten]
Alternativer Titel   -
Japanischer Titel   ???? ????
Entwickler   Konami
Erscheinungsdatum   ??.??.1989
System   MSX
Versionen  
Scrolling   horizontal
Tate-Modus   Nein
Spieleranzahl   1
Subgenre(s)   Klassisch
Media  [Bilder hochladen]

Zu diesem Spiel liegen keine Screenshots vor.
Hi-Score Rangliste
Es liegen noch keine High Scores vor.

Score eintragen
Spiel bewerten

Die Bewertung eines Spieles ist nur f?r registrierte User m?glich. Klicke hier um dich auf Triggerzone zu registrieren.
 
Kritiken
Seven Force (08.01.2011)
Nachdem die Menschheit im All die Überreste einer untergegangenen, aber weitaus überlegeneren Zivilisation findet, wird unbeabsichtigterweise das noch aktive Verteidigungssystem jener Zivilisation aktiviert. Ein Raumschiff in Form eines gigantischen Sonnenfisches (engl. Mambo Fish) erscheint und zerstört mit seiner risiegen Antipositronen-Kanone nicht nur die gesamte Raumflotte der Menschheit, sondern gleich ganze Planeten. Nun ist es an euch mit dem letzten verbleibenden Raumer, dem Manbow Junior, eine Warp-Station zu erreichen um euch zum "Space Manbow" zu beamen und diesen zu zerstören.

Space Manbow ist einer der klassischen Konami Shooter, die wie Xexex und Axelay nicht Teil oder Spinoff der Gradius Serie sind. Während der Fokus auf fischartige Raumschiffe an Darius erinnert, gleicht das Spielsystem eher Konamis Thunder Cross Serie. Als Powerups stehen euch zwei verstellbare Options zur Verfügung, mit denen ihr nach vorne, hinten oder gleichzeitig nach oben und unten schießen könnt. Für euer eigenes Schiff gibt es einen starken Vorwärtsschuss oder einen etwas schwächeren gefächerten Schuss. Die Bordkanone lässt auf 16 Stufen aufpowern, sammelt ihr nicht kontinuierlich neue Powerups ein, verliert euer Schuss langsam wieder an Kraft. Die späteren Stages verlangen einiges an taktischem Geschick, generell ist der Schwierigkeitsgrad aber niedrig gehalten und mit der richtigen Strategie lassen sich die meisten Bosse sehr schnell wegfegen.

Neben der guten Spielbarkeit weiß das Spiel vor allem auch audiovisuell zu überzeugen. Für die MSX2+ Hardware programmiert, wartet es mit flüssigem Scrolling auf, und der Detailreichtum der Grafik stellt die meisten anderen 8-Bit Shooter in den Schatten. Konamis SCC Zusatzsoundchip verleiht den gut komponierten Stücken den notwendigen Dampf um ordentliche Shooterstimmung aufkommen zu lassen.

Für Konamifans auf jeden Fall ein Pflichttitel und neben Aleste 2 wahrscheinlich der beste MSX-Shooter.
 
Bearbeitet von Orrpus, Seven Force

Links    Impressum
Play-Asia.com - Shikigami no Shiro III